Logo

Wie sich Design und Entwicklung auf die SEO-Leistung auswirken: Der ultimative Leitfaden

Kategorie:
Erstellt am: 25. Januar

Wenn wir über Webdesign sprechen, stellen wir uns Programmierer vor, die komplizierte Codes eintippen, um die Website zu gestalten. Nun, so wird eine Website auch gestaltet. In den ersten Tagen war es das einzige Ziel, eine Website kreativ und glamourös zu gestalten.

Aber jetzt hat sich die Landschaft verändert. Heute besteht das Ziel einer Website nicht nur darin, sie attraktiv und ansprechend aussehen zu lassen, sondern auch für Suchmaschinen zu optimieren.

Wenn man heute eine Website erstellt, möchte man in den Suchmaschinen einen höheren Rang erreichen. An dieser Stelle kommt das Konzept der Website-Optimierung ins Spiel.

Was ist Website-Optimierung?

Unter Website-Optimierung versteht man den Prozess der Anwendung von Best Practices, Tools und Strategien für das Webdesign und die Verbesserung der Leistung Ihrer Website. Einer der wichtigsten Aspekte der Website-Optimierung ist die Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO).

SEO trägt dazu bei, dass die verschiedenen Webseiten der Website in den SERPs für bestimmte Schlüsselwörter gerankt werden, so dass die Zielgruppe Ihrer potenziellen Kunden Ihre Marke leicht finden kann.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Website-Optimierung ist die On-Page-Optimierung. Sie steht in direktem Zusammenhang mit SEO und Website-Optimierung, um die besten Ergebnisse zu erzielen. On-Page-Optimierung stellt sicher, dass der Interessent, der auf Ihrer Seite gelandet ist, die beste Benutzererfahrung erhält.

Warum ist Website-Optimierung wichtig?

Früher waren Websites eine digitale Plattform, auf der das Publikum alle relevanten Informationen über die Marke und das Unternehmen sammeln konnte. In den letzten zehn Jahren hat sich die Website jedoch in einen Online-Ort verwandelt, an dem die Verbraucher ihre Kaufentscheidungen treffen und die Produkte kaufen können.

Der weltweite Wirtschaftsumsatz ist im Jahr 2021 auf 26,7 Euro gestiegen; die Pandemie hat dem E-Commerce-Markt zu Wachstum verholfen. Heutzutage ist das Internet zu einer Anlaufstelle für alle Arten von Geschäften geworden. Daher ist es auch für kleine Unternehmen notwendig geworden, ihre Website zu optimieren, um auf dem Markt bestehen zu können.

Wenn Sie Ihre Website und Ihre Inhalte nicht für die richtigen Schlüsselwörter optimieren, spielt es keine Rolle, wie viele Menschen nach Ihrem Unternehmen suchen; Ihre Website wird nicht in den Suchergebnissen erscheinen.

Wenn Sie also auf der Suche nach einer Agentur sind, die Ihnen dabei helfen kann, eine Website zu erstellen, die nicht nur kreativ, sondern auch SEO-optimiert ist, dann könnte Igloo Ihnen helfen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Website.

Wie wirkt sich ein Webdesign auf die SEO-Leistung Ihrer Website aus?

Während das Design einer Website dazu beiträgt, dass diese attraktiv aussieht, hilft SEO dabei, dass die Website im Internet gefunden wird.

Vielleicht haben Sie Webdesign und Suchmaschinenoptimierung immer als zwei völlig verschiedene Dinge betrachtet. Das ist jedoch nicht der Fall. Obwohl Designer und SEOs unterschiedliche Aufgaben erfüllen, ergänzen sich ihre Aufgaben und tragen dazu bei, das Endergebnis einer Website zu verbessern.

Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie sich das Design einer Website auf die SEO-Leistung auswirkt, wenn Sie die Gestaltung oder Umgestaltung Ihrer Markenwebsite planen.

1. Konvertierung

Der Hauptzweck eines guten Webdesigns ist es, sicherzustellen, dass Ihre Kunden weniger Zeit mit der Suche nach Produkten und Dienstleistungen verbringen und einen einfachen Zugang zu dem bekommen, wonach sie suchen.

Wenn Sie beispielsweise eine separate Seite mit Kontaktinformationen für Ihre Besucher einrichten, können diese mit einem einzigen Klick mit Ihnen in Kontakt treten. Außerdem bedeutet eine separate Webseite für die Kontaktinformationen, dass Ihr Besucher nicht die gesamte Website besuchen muss, um die Informationen zu erhalten.

Wenn ein Benutzer das Webdesign zu klobig findet, geht er woanders hin. Daher müssen Sie bei der Gestaltung eines Webdesigns auf die folgenden Warnsignale achten.

  • Schlechte Ladezeit.
  • Zu viele Werbeeinblendungen.
  • Fades Design.
  • Kompliziertes Layout.

2. Sichtbarkeit in der Suchmaschine

Was nützt eine Website mit einem schönen, ästhetischen Design, aber ohne Publikum, das es zu schätzen weiß? Leider wird genau das passieren, wenn Sie Ihre Website nicht für SEO gestalten.

Die Berücksichtigung von SEO-Faktoren bei der Entwicklung Ihrer Unternehmenswebsite ist wichtig. Es hilft Ihrer Website, ein höheres Ranking in den SERPs zu erreichen. Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Website für SEO zu gestalten, besteht darin, sie hochgradig responsiv zu machen.

Zum Beispiel muss Ihre Website so flexibel sein, dass sie auf allen Plattformen, Browsern und Geräten geladen werden kann. Darüber hinaus stärkt die Gestaltung einer Website, die ein größeres Publikum anspricht, Ihre SEO-Grundlagen.

3. Verbesserung der Markenidentität

Im digitalen Zeitalter ist die Website die erste Anlaufstelle für das Publikum. Daher sorgt ein ansprechendes Webdesign dafür, dass Ihre Marken im Wettbewerb die Nase vorn haben. Sie müssen verstehen, dass wir Menschen visuell ermutigende Wesen sind; wir fühlen uns zu Dingen hingezogen, die unsere Augen ansprechen.

Daher müssen Sie ein hochwertiges Webdesign mit leuchtenden Farben und visuellen Effekten verwenden. Die Farbe hilft der Marke, sich mit dem Publikum auf der emotionalen Ebene zu verbinden. Darüber hinaus wird ein konsistenter Ansatz eine Markenidentität für Ihr Unternehmen schaffen.

Hier sind ein paar Dinge, die Ihre Website glaubwürdig erscheinen lassen.

  • Aktualisierter Inhalt.
  • FAQ-Abschnitte.
  • Vordenkerrolle durch Artikel.

Grundlegende Elemente des Webdesigns, die sich auf SEO auswirken

Google hat das menschliche Verhalten erkannt, wenn es darum geht, qualitativ hochwertige Websites für die Spitzenplätze in den Suchmaschinen zu filtern. Sie fragen sich sicher, wie? Die Antwort lautet: Benutzerfreundlichkeit und Web-Design.

Ihre Website kann nicht allein durch SEO in den Top-SERPs platziert werden; dazu müssen Sie Ihre SEO-Bemühungen mit effektivem Webdesign verbinden. Im Folgenden haben wir einige der besten Webdesign-Praktiken hervorgehoben, die die Leistung von Websites in Suchmaschinen verbessern.

1. Vereinfachen Sie Ihre Navigation

Je einfacher Ihre Navigation ist, desto besser ist die Erfahrung Ihrer Besucher. Dies sendet ein positives Signal an die Suchmaschinen und trägt zu einem besseren SEO-Ranking bei.

2. Einfaches Web-Design Layouts

Wenn Sie zwei verschiedene Websites besuchen, können Sie instinktiv feststellen, dass der Inhalt der einen Website besser ist als der der anderen, obwohl sie denselben Inhalt hat. Der Grund dafür ist das Layout-Design. Das Layoutdesign hilft Ihnen dabei, den Inhalt so ansprechend wie möglich zu gestalten. Wenn Sie eine Website entwerfen, sollten Sie daher auch die Layouts berücksichtigen.

3. Optimieren Sie die Ladegeschwindigkeit der Website

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Sie kaum mehr als drei Sekunden warten, bis eine Website geladen ist? Wenn das nicht der Fall ist, schließen Sie einfach die Registerkarte. Nun, Sie sind nicht der Einzige, der dies tut. Heutzutage entscheidet die Geschwindigkeit der Website über die Absprungrate der Website. In der Tat werden schnell ladende Websites in den SERP-Rankings weiter nach oben geschoben.

4. Mobile Reaktionsfähigkeit

Mehr als 70 % der Internetsuchen erfolgen über mobile Geräte. Daher müssen Sie Ihre Website für Mobiltelefone optimieren. Sie können die mobile Reaktionsfähigkeit Ihrer Website mit dem Google Mobile-Friendly Testing Tool überprüfen.

Schlussfolgerung

Ihre Website ist einfach mehr als nur ein Ort im Internet. Sie ist zu einer visuellen Repräsentation Ihrer Marke geworden. In diesem digitalen Zeitalter, in dem jeder online nach einer Lösung sucht, kann eine leistungsstarke Website Ihr Unternehmen zum Erfolg oder zum Scheitern bringen.

Daher müssen Sie Ihre Website für beide Zielgruppen optimieren: Suchmaschinen und Zielgruppen.

Copyright © 2022 webmousedesign.de
crossmenu