Logo

Wie man Objekte in Photoshop entfernt

Kategorie:
Erstellt am: 30. April

Zu wissen, wie man ein Objekt in Photoshop entfernt, ist für alle Photoshop-Benutzer unerlässlich. Egal, ob Sie Fotos bearbeiten, entwerfen oder Fotomontagen erstellen, es wird immer ein unerwünschtes Detail geben, das im Weg ist. Zum Glück gibt es in Photoshop mehrere Werkzeuge, mit denen Sie ein Objekt schnell und nahtlos entfernen können!

Heute werden wir uns ansehen, wie man ein Objekt in Photoshop mit fünf verschiedenen Techniken entfernt. Jedes Werkzeug eignet sich hervorragend zum Entfernen verschiedener Arten von Objekten in unterschiedlichen Situationen.

Die Werkzeuge können auch kombiniert werden, so dass Sie sich nie wieder Sorgen machen müssen, dass ein störendes oder unerwünschtes Objekt Ihre Fotos ruiniert.

  1. Entfernen von Objekten in Photoshop mit dem Ausbesserungswerkzeug
  2. Entfernen von Objekten in Photoshop mit dem inhaltsabhängigen Verschiebungswerkzeug
  3. Entfernen von Objekten in Photoshop mit dem Klonstempel-Werkzeug
  4. Entfernen von Objekten in Photoshop mit dem Spot Healing Brush
  5. Entfernen von Objekten in Photoshop mit dem Pinselwerkzeug

Beginnen wir mit dem Ausbesserungswerkzeug. Das Ausbessern-Werkzeug wird verwendet, um unerwünschte Bildelemente zu entfernen. Die Option "Inhaltssensitiv" des Werkzeugs "Ausbessern" nimmt nahegelegene Pixel und legt sie über den unerwünschten Bereich, wodurch ein nahtloser Überblendeffekt mit dem umgebenden Bereich entsteht.

Schritt 1: Einstellungen anpassen

Wählen Sie das Ausbesserungswerkzeug aus, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Spot Healing Brush klicken und das Werkzeugkarussell öffnen. Sie können auch mit der Tastenkombination J zwischen den verschiedenen Patch-Werkzeugen wechseln. Wenn das Patch-Werkzeug ausgewählt ist, sehen Sie sich die obere Optionsleiste an.

  • Ausbessern: Zuerst wollen wir Patch auf Content-Aware setzen.
  • Aufbau: Für "Struktur" können Sie einen Wert zwischen 1 und 7 eingeben, um festzulegen, wie stark der Patch vorhandene Bildmuster widerspiegeln soll. Diese Einstellung kann sich von Bild zu Bild ändern. Ich finde jedoch, dass eine Struktur von 4 in den meisten Fällen eine gute Lösung ist.
  • Farbe: Für Farbe können Sie einen Wert zwischen 0 und 10 eingeben. Damit legen Sie fest, inwieweit Photoshop eine algorithmische Farbmischung auf den Patch anwendet. Wenn Sie 0 eingeben, wird jegliche Farbmischung deaktiviert. Ich halte den Wert gerne bei 0, aber das kann sich von Bild zu Bild ändern.
  • Beispiel Alle Ebenen: Wenn Sie Änderungen direkt an Ihrem Foto vornehmen möchten, lassen Sie dieses Kästchen unmarkiert. Wenn Sie jedoch weniger destruktiv arbeiten möchten, aktivieren Sie dieses Kästchen und erstellen Sie eine neue Ebene. Alles, was Sie ändern, wird auf der neuen Ebene platziert.

Schritt 2: Unerwünschtes Objekt auswählen

Nachdem wir unsere Einstellungen vorgenommen haben, können wir eine Auswahl um die unerwünschten Optionen herum erstellen.

Die Auswahl muss nicht exakt sein. Vielmehr möchten Sie einige der äußeren Bereiche um das unerwünschte Objekt herum erfassen.

Schritt 3: Auswahl auf einen neuen Bereich ziehen

Ziehen Sie nun die Auswahl auf einen Bereich, der dem Bereich entspricht, auf dem sich Ihr Objekt befindet. Achten Sie dabei auf Linien und Texturen. Unten habe ich dafür gesorgt, dass die Horizontlinie zwischen dem Gras und den Bäumen übereinstimmt.

Sampling von einem Bereich, der frei war, wobei der dunkle Busch auf der rechten Seite des Motivs entfernt wurde.

Denken Sie daran: Wenn Sie viele seltsame Artefakte oder Unschärfen erhalten, versuchen Sie, mehrere Testfelder mit unterschiedlichen Einstellungen zu erstellen. Wenn Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind, wenden Sie sich dem unerwünschten Hauptobjekt zu.

Sie können unscharfe Pixel oder sich wiederholende Muster auch entfernen, indem Sie kleinere Patches auf dem Hauptpatch erstellen.

Entfernen von Objekten in Photoshop mit dem inhaltsbasierten Verschiebungswerkzeug

Als Nächstes befassen wir uns mit dem Werkzeug "Inhaltsbasiertes Verschieben", das dem Werkzeug "Ausbessern" ähnelt, aber etwas anders verwendet wird.

Wenn Sie ein Objekt von einer Stelle entfernen, aber an einer anderen platzieren möchten, sollten Sie das Werkzeug Inhaltsabhängiges Verschieben verwenden. Denken Sie daran, dass das Verschieben-Werkzeug ideal ist, wenn der Hintergrund ähnlich bleibt.

Schritt 1: Wählen Sie das Objekt aus, das Sie verschieben möchten

Wählen Sie das Objekt aus, das Sie verschieben möchten. Achten Sie darauf, dass Sie auch einen Teil des Hintergrunds des Objekts auswählen. Sie wollen keine allzu exakte Auswahl.

Sie können die Auswahl mit dem Verschieben-Werkzeug oder einem anderen Auswahl-Werkzeug treffen und nach der Auswahl wieder zum Verschieben-Werkzeug wechseln.

Schritt 2: Auf neuen Bereich ziehen

Ziehen Sie die Auswahl auf den Bereich, in dem Sie das Objekt platzieren möchten.

Wenn die Option Beim Ablegen transformieren aktiviert ist, können Sie den Teil des Bildes, den Sie gerade verschoben haben, skalieren.

Schritt 3: Vorherigen Bereich bereinigen

Nach dem Ablegen des Objekts an seinem neuen Standort kann der alte Bereich Pixelreste, verschwommene Pixel oder andere seltsam aussehende Artefakte aufweisen.

Bereinigen Sie diese mit dem Werkzeug "Content Aware-Patch", indem Sie die gleichen Schritte wie beim Entfernen eines gewöhnlichen Objekts befolgen und diese als unerwünschte Objekte selbst behandeln.

Das Werkzeug Klon-Stempel platziert einen Teil eines Bildes über einen anderen Teil desselben Bildes. Der Klon-Stempel ist ideal zum Duplizieren von Objekten oder zum Entfernen unerwünschter Objekte, sowohl kleiner als auch großer.

Schritt 1: Festlegen der Pinselspitze und der Einstellungen

Wählen Sie das Werkzeug Klonstempel in der Symbolleiste Werkzeuge oder drücken Sie S.

Wählen Sie in der Optionsleiste eine Pinselspitze, die Größe, die Deckkraft und den Fluss. Dies hängt davon ab, was Sie stempeln wollen.

Ich wähle gerne einen Pinsel, der etwas größer ist als das zu entfernende Detail, und stelle die Härte auf etwa 75 %.

Wenn das Objekt groß ist, wähle ich eine etwas kleinere Größe und verringere die Härte, um eine bessere Überblendung zu erreichen.

Schritt 2: Einen Bereich auswählen und malen

Als Nächstes legen wir den Abtastpunkt fest, indem wir den Zeiger des Stempelwerkzeugs über dem Bereich positionieren, der abgetastet werden soll, und dann mit gedrückter Alt-/Option-Taste klicken.

Ziehen Sie über das Detail, das Sie entfernen möchten. Am besten machen Sie kleinere, kürzere Striche anstelle von längeren.

Achten Sie auch darauf, dass Sie keine Details duplizieren oder ungewollte Muster erzeugen. Wenn das passiert, gehen Sie noch einmal über das sich wiederholende Detail, indem Sie einen anderen Bereich abtasten.

Entfernen von Objekten in Photoshop mit dem Spot Healing Pinsel

Mit dem Spot Healing Brush-Werkzeug können Sie Flecken und andere kleinere Unvollkommenheiten in Ihren Fotos schnell entfernen.

Der Spot Healing Brush malt mit gesampelten Pixeln aus einem Bild und passt sowohl die Textur als auch die Beleuchtung der gesampelten Pixel an die zu heilenden Pixel an.

Schritt 1: Einstellungen anpassen

Wählen Sie zunächst das Werkzeug Spot Healing Brush (J).

  • Tippen Sie: Wir wollen sicherstellen, dass der Typ auf "Content-Aware" eingestellt ist.
  • Pinselgröße: Wir wollen eine Pinselgröße wählen. Ideal ist es, einen Pinsel zu wählen, der etwas größer ist als der Bereich, den Sie heilen wollen. Ich mag es auch, die Härte bei etwa 75% zu halten.
  • Modus: In den meisten Fällen werden Sie den Modus auf Normal einstellen. Sie können jedoch auch "Ersetzen" wählen, wodurch Rauschen, Filmkorn und jegliche Textur an den Pinselrändern erhalten bleiben.
  • Alle Ebenen probieren: Aktivieren Sie Alle Ebenen abtasten, wenn Sie Pixel von allen sichtbaren Ebenen abtasten möchten. Sie können die Option "Alle Ebenen abtasten" deaktivieren, um nur von der aktuellen Ebene abzutasten.

Schritt 2: Ziehen Sie über das unerwünschte Objekt

Klicken Sie nun auf den Bereich, den Sie korrigieren möchten. Sie können klicken und ziehen, um Unregelmäßigkeiten in größeren Bereichen auszuwählen und zu entfernen. Versuchen Sie, keinen zu großen Bereich auszuwählen. Ideal ist es, mehrere kleinere Bereiche auszuwählen.

Der Spot Healing Brush nimmt automatisch Proben aus dem ausgewählten Bereich.

Schritt 3: Der Heilungspinsel als Alternative

Versuchen Sie es mit dem Reparaturpinsel, wenn Sie mehr Kontrolle darüber haben möchten, welche Bereiche abgetastet werden.

Das Werkzeug "Heilungspinsel" funktioniert wie das Werkzeug "Punktuelle Heilung", aber Sie wählen die auszuwählenden Bereiche, indem Sie Alt/Optionen gedrückt halten und klicken, ähnlich wie beim Werkzeug "Klonstempel".

Zum Schluss zeigen wir Ihnen, wie Sie unerwünschte Details nur mit einem runden Standardpinsel entfernen können. Diese Technik ist ideal für Objekte auf einfachen, undefinierten Hintergründen mit wenig bis gar keinen Details. Ein Motiv mit geringer Schärfentiefe ist ein gutes Beispiel.

Schritt 1: Pinsel-Einstellungen vornehmen

Stellen Sie zunächst Ihren Pinsel ein.

  • Pinsel-Tipp: Für die Pinselspitze sollten Sie den Standard-Rundpinsel in den meisten Fällen auf 0% Härte einstellen. Letztendlich hängt dies jedoch von dem Bereich ab, den Sie bemalen. Wenn der Bereich, den Sie malen, härtere Kanten hat, erhöhen Sie die Härte entsprechend.
  • Pinselgröße: Die Größe ändert sich, während Sie malen. Ändern Sie die Größe Ihres Pinsels schnell mit den Tasten [ and ] Tasten. Ich beginne gerne mit einer Größe, die etwas größer ist als die Fläche, die ich bemalen möchte.
  • Fluss & Deckkraft: Fluss und Deckkraft sind großartige Werkzeuge, um die Farbe langsam aufzubauen, was Sie bei dieser Technik auch tun wollen. Ich schlage vor, den Fluss auf 10 % und 75 % einzustellen. Die Flussrate ändert sich nach und nach.

Schritt 2: Auswahl der Farben

Als Nächstes wählen Sie eine Farbe aus dem Bereich, den Sie streichen möchten, indem Sie das Farbauswahlwerkzeug verwenden.

Jedes Mal, wenn Sie einen Bereich mit einer neuen Farbe bemalen, möchten Sie eine Farbprobe aus diesem Bereich nehmen, so dass Sie oft die Farbe wechseln. Um schnell vom Pinselwerkzeug zum Farbwähler und wieder zurück zu wechseln, halten Sie die Alt-Taste gedrückt. Wählen Sie eine neue Farbe, und wenn Sie die Alt-Taste loslassen, ist das Pinsel-Werkzeug wieder aktiv.

Schritt 3: Malen Sie über das Objekt, das Sie entfernen möchten

Da Ihr Pinsel nun eingerichtet ist und Sie wissen, wie Sie schnell Farben auswählen können, malen Sie einfach das unerwünschte Objekt oder Detail aus.

Dies funktioniert am besten bei unscharfen Hintergründen, da Sie sich nicht auf das Malen einer bestimmten Form konzentrieren müssen. Sie müssen nur die Farbmischung richtig hinbekommen.

Schlussfolgerung

So entfernen Sie ein Objekt in Photoshop! Denken Sie daran, dass jedes Werkzeug seine Stärken und Schwächen hat. Wenn Sie erst einmal ein Gefühl dafür bekommen haben, wann Sie welches Werkzeug verwenden sollten, wird das Entfernen von Objekten schnell und einfach. Sie können die verschiedenen Objektentfernungswerkzeuge und -techniken auch miteinander kombinieren, so dass Sie unendlich viele Möglichkeiten haben und Ihre eigenen Vorlieben bestimmen können.

Das nahtlose Entfernen von Objekten ist ein Muss für Fotografen und Digitalkünstler gleichermaßen - achten Sie nur auf sich wiederholende Muster, verschwommene Pixel und Störungen wie Artefakte.

Verwandte Beiträge

Copyright © 2022 webmousedesign.de
crossmenu