Logo

Wie man einen Rauchpinsel in Photoshop erstellt

Kategorie:
Erstellt am: 10. April

Das Hinzufügen von Rauch zu einem Bild ist eine großartige Möglichkeit, Atmosphäre und Dramatik zu erzeugen. Glücklicherweise sind sie nicht nur einfach zu verwenden, sondern auch unglaublich einfach zu erstellen! In diesem Artikel werden wir zwei verschiedene Rauchpinsel erstellen Rauchpinsel Photoshop Lernprogramm.

Das erste wird mit einem Bild von echtem Rauch erstellt, während das zweite von Hand gemalt wird! Es sind keine Malereikenntnisse erforderlich.

Wenn Sie lernen, wie man einen Rauchpinsel in Photoshop erstellt, sparen Sie sowohl Zeit als auch Geld, denn wenn Sie einmal einen Pinsel erstellt haben, können Sie so viele weitere erstellen, wie Sie möchten. Fangen wir an!

  1. Wie man einen Rauchpinsel in Photoshop mit einem Bild erstellt
  2. Wie man einen Rauchpinsel in Photoshop von Grund auf neu erstellt
  3. Wie man einen Rauchpinsel in Photoshop verwendet

Wie man einen Rauchpinsel in Photoshop mit einem Bild erstellt

Schritt 1: Rauchbild importieren

Beginnen wir mit der Erstellung eines Rauchpinsels in Photoshop unter Verwendung eines bereits vorhandenen Fotos.

Öffnen Sie ein neues großes Dokument in Photoshop. Wenn Sie die Leinwand auf Schwarz setzen, können Sie in Zukunft Dinge leichter ausblenden.

Ziehen Sie ein Bild mit hellerem Rauch und schwarzem Hintergrund auf die Leinwand und legen Sie es dort ab. Jeder Rauch ist geeignet, solange er sich deutlich vom Hintergrund abhebt. Ich werde dieses Bild von Unsplash verwenden.

Schritt 2: Drehen Sie die Wolke in Graustufen

Als Nächstes erstellen Sie eine Einstellungsebene mit einem Weiß-Schwarz-Verlauf über der Rauchebene.

Wir wollen das Bild invertieren, sodass der Rauch schwarz und der Hintergrund weiß erscheint.

Wenn Sie einen Pinsel erstellen, wird der schwarze Teil des Bildes die Form des Pinsels sein, während alles Weiße transparent erscheint.

Schritt 3: Einstellen des Kontrasts

Erstellen wir eine Einstellungsebene "Kurven" direkt über der Einstellungsebene "Gradient Map".

Wir wollen den Kontrast des Bildes erhöhen und seine Helligkeit anpassen, sodass der Rauch ein tieferes Schwarz und der Hintergrund ein reines Weiß erhält.

Gleichen Sie den Kontrast so aus, dass der Rauch schwarz ist, aber immer noch erkennbare Details aufweist. Diese Einstellungen ändern sich von Bild zu Bild, aber Sie können meine genaue Kurve unten sehen.

Schritt 4: Maskieren Sie den übrig gebliebenen Hintergrund

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie noch einen Rest des Hintergrunds oder Teile des Rauchs haben, wo die Kanten abgeschnitten sind.

Gehen wir zurück zur Wolkenebene und fügen eine Ebenenmaske hinzu, um dies zu beheben.

Mit einem weichen, runden, schwarzen Pinsel maskieren Sie alle verbliebenen dunklen Flecken, Unvollkommenheiten und harten Kanten des Rauchs und seines Hintergrunds weg.

Achten Sie darauf, keine scharfen Kanten zu hinterlassen. Ich schlage vor, die Rauchschicht von den Rändern der Leinwand wegzuziehen, damit Sie alle Kanten sehen können, die möglicherweise abgemildert werden müssen.

Sie können auch alle Bereiche des Rauchs ausblenden, die Sie nicht im Pinsel erscheinen lassen möchten.

Schritt 5: Zuschneiden des Bildes

Beenden Sie den Pinsel, indem Sie überschüssige Leinwand mit dem Zuschneidewerkzeug beschneiden. Achten Sie darauf, nicht zu viel abzuschneiden und Ihren Rauch abzuschneiden. Es ist in Ordnung, einen kleinen weißen Puffer am Rand der Leinwand zu haben.

Schritt 6: Speichern und Exportieren des Pinsels

Zum Schluss gehen wir zu Bearbeiten > Pinselvorgabe definieren und benennen unseren neuen Pinsel.

Wenn Sie nur einen einzigen, soliden Rauchpinsel wollen, sind Sie fertig. Nachfolgend sehen Sie unseren Pinsel ohne Einstellungen. Pinsel, die aus Bildern erstellt wurden, eignen sich sehr gut als statische Pinsel. Wenn Sie jedoch einen dynamischen Pinsel wünschen, müssen wir die Einstellungen des Pinsels anpassen.

Wie man einen Rauchpinsel in Photoshop von Grund auf neu erstellt

Schritt 1: Wolken rendern

Als Nächstes wollen wir uns ansehen, wie man einen Rauchpinsel in Photoshop von Grund auf erstellt. Erstellen Sie eine neue, sehr große Leinwand mit einem weißen Hintergrund. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Vorder- und Hintergrundfarben auf Schwarz und Weiß eingestellt sind.

Erstellen Sie eine neue Ebene und gehen Sie dann zu Filter > Rendern > Wolken. Sie können die Wolken mehrere Male neu rendern, um verschiedene Texturen zu erhalten.

Schritt 2: Wolken maskieren

Wählen Sie nun das Elliptical Marquee Tool und stellen Sie die Feder auf 30 Pixel oder mehr ein. Der genaue Wert hängt von der Größe Ihrer Leinwand ab.

Dann wählen wir einen großen, weichen, runden Pinsel und maskieren die Ränder der gerenderten Wolken. Der Rand soll sehr weich, aber ungleichmäßig sein.

Sie können versuchen, den Durchfluss des Pinsels auf 20 % oder weniger zu verringern; so können Sie sicherstellen, dass die Ränder schön ausgeblendet werden, und Sie haben mehr Kontrolle über die Form des Rauchs.

Schritt 3: Kontrast und Helligkeit einstellen

Sobald wir mit der Form des Pinsels zufrieden sind, können wir sowohl den Kontrast als auch die Helligkeit der Rauchbasis anpassen.

Wenn Sie den Kontrast erhöhen, wird der Rauch deutlicher, und wenn Sie die Wolke abdunkeln, erhöht sich die Dichte. Sie können den gegenteiligen Effekt erzielen, indem Sie den Rauch aufhellen und weniger Kontrast hinzufügen.

Ich verwende eine Ebene zur Anpassung von Helligkeit/Kontrast, aber Sie können auch jedes andere Werkzeug zur Anpassung des Kontrasts wie Kurven oder Ebenen verwenden.

Meine genauen Einstellungen waren Helligkeit: 18 und Kontrast: -11.

Schritt 4: Zuschneiden des Bildes

Um den Pinsel abzuschließen, beschneiden wir die überschüssige Leinwand mit dem Zuschneidewerkzeug.

Achten Sie darauf, nicht zu viel abzuschneiden und Ihre Rauchbasis abzuschneiden. Der Zuschnitt muss nicht exakt sein. Es ist sogar ideal, einen kleinen weißen Rand zu lassen.

Unten sehen Sie ein Beispiel für eine harte Kante, die Sie vermeiden sollten.

Schritt 5: Speichern und Exportieren des Pinsels

Wie zuvor, gehen Sie zu Bearbeiten > Pinselvorgabe definieren und erstellen Sie Ihre neue Pinselgrundlage. Ich schlage vor, Ihren Pinsel danach zu benennen, ob er statisch ist oder nicht. D.h. "Wolke-Statisch" oder "Wolke-Dynamisch".

Wie man einen Rauchpinsel in Photoshop verwendet

Schritt 1: Einstellungen für den Rauchpinsel bearbeiten

Bevor wir unseren Rauchpinsel verwenden können, müssen wir seine Einstellungen anpassen. Ich werde unseren benutzerdefinierten Pinsel anpassen, aber Sie können ähnliche Einstellungen auch mit statischen Pinseln ausprobieren, die aus bereits vorhandenen Bildern erstellt wurden.

Erstellen Sie ein neues Dokument, das auf Schwarz eingestellt ist, damit Sie Ihren Pinsel testen können, während Sie Ihre Einstellungen wählen.

Öffnen Sie das Fenster > Pinsel-Einstellungen, und geben Sie die folgenden Pinsel-Einstellungen ein.

Form der Pinselspitze

Abstände: 73%

Dynamik der Form

Größe Jitter: 65%
Winkel Jitter: 100%
Rundheit Jitter: 20%

Streuung

Streuung: 15%
Zählung: 2
Jitter zählen: 0%

Duale Bürste

Modus: Multiplizieren

Wählen Sie Ihren eigenen Wolkenpinsel aus den Pinseloptionen

Abstände: 22%
Streuung: 142%
Zählen: 1

Übertragung

Opazität Jitter: 100%

Schritt 2: Speichern Sie die neuen Pinsel-Einstellungen

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Einstellungen als neuen Pinsel speichern, indem Sie auf das Symbol eines Quadrats in der unteren rechten Ecke des Pinsel-Einstellungsfeldes klicken.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie vor dem Speichern zu einem neuen Pinsel wechseln. Wenn Sie einen anderen Pinsel wählen, werden die Einstellungen des aktuellen Pinsels zurückgesetzt, und Sie müssen sie bei der nächsten Auswahl des Pinsels erneut vornehmen. Ich empfehle immer, mehrere Pinsel mit unterschiedlichen Einstellungen zu speichern, damit Sie eine Vielzahl von anderen Wolkeneffekten zur Hand haben.

Nachfolgend sehen Sie unseren neuen Pinsel mit den vorgenommenen Einstellungen.

Schritt 3: Pinselfluss anpassen

Wenn Sie einen dichten Raucheffekt wünschen, können Sie den Pinsel so verwenden, wie er ist. Wenn Sie jedoch einen dünneren, transparenteren Rauch wünschen oder den Rauch natürlicher aufbauen möchten, sollten Sie den Durchfluss auf 20 % verringern.

Wenn Sie eine Maus und kein Stifttablett mit Drucksensitivität verwenden, versuchen Sie, den Fluss auf 5 % oder weniger einzustellen.

Schritt 4: Malen mit dem neuen Smoke-Pinsel

Zum Schluss können wir mit unseren beiden neuen Pinseln malen. Versuchen Sie, die beiden Pinsel zu kombinieren, um einen dramatischen Raucheffekt zu erzielen. Ich verwende gerne statische Pinsel, um den Hauptteil des Rauchs zu erzeugen, und füge dann mit dem dynamischen Pinsel mehr Details und Atmosphäre hinzu.

Schlussfolgerung

So erstellen Sie einen Rauchpinsel in Photoshop! Sie können den Effekt eines Pinsels ändern, indem Sie einfach die Pinsel-Einstellungen anpassen; Sie müssen keine neue Form erstellen oder mehrere Rauchbilder finden.

Sie können verschiedene Rauchpinsel erstellen und speichern, um Ihr eigenes benutzerdefiniertes Pinselpaket zu erstellen, auf das Sie jederzeit zurückgreifen können, wenn ein Bild einen zusätzlichen Schub an Dramatik oder Geheimnis benötigt.

Vergessen Sie nicht, dass Rauchpinsel vielseitig einsetzbar sind und als Nebel, Staub oder sogar Wolken verwendet werden können! Wenn Sie das nächste Mal ein rauchiges Overlay brauchen, versuchen Sie es selbst und sehen Sie, wie einfach es ist.

Verwandte Beiträge

Copyright © 2022 webmousedesign.de
crossmenu