Logo

So beheben Sie den Fehler "DNS-Server antwortet nicht" unter Windows und Mac

Kategorie:
Erstellt am: 11. April

Wenn Sie auf das Internet zugreifen möchten, verwenden Sie normalerweise einen Browser, der auf das Domain Name System (DNS) zugreift. Wenn Sie also ein Problem wie den Fehler "DNS Server Not Responding" haben, wird dies eine Mauer zwischen Ihnen und dem World Wide Web (WWW) errichten.

Die gute Nachricht ist, dass Sie die meisten Browserfehler - vor allem aber die DNS-basierten - mit ein paar Änderungen an den Optionen beheben können. Unabhängig vom verwendeten Browser oder Betriebssystem sollten Sie in der Lage sein, das Problem innerhalb weniger Minuten zu beheben.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie den Fehler "DNS Server Not Responding" beheben können. Wir werden die Schritte sowohl für Windows- als auch für macOS-Rechner erläutern und Ihnen alles sagen, was Sie wissen müssen, um die Dinge wieder in Ordnung zu bringen.

Was der Fehler "DNS-Server antwortet nicht" ist (und warum er auftritt)

Die Ursache dieses Fehlers beginnt mit dem DNS. Es handelt sich dabei um eine große Nachschlagetabelle mit vielen Domänennamen und den dazugehörigen IP-Adressen (Internet Protocol). Wenn Sie eine Adresse in den Browser eingeben - z. B. example.com - durchsucht das DNS die Liste der Domänen, findet die entsprechende IP-Adresse (z. B. 203.0.113.0) und verbindet die Punkte.

Auf diese Weise können Sie die URL der Domäne anstelle einer Reihe von Server-IP-Nummern eingeben und erhalten die gleichen Ergebnisse. Allerdings ist dieses System nicht unfehlbar. Es treten häufig zahlreiche DNS-Fehler auf, darunter auch DNS Server Not Responding.

Kurz gesagt, bedeutet dieser Fehler, dass der Browser nicht auf das Internet zugreifen kann. Das Problem liegt also auf der Client-Seite. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, den Fehler zu diagnostizieren und zu beheben, die wir uns im Folgenden ansehen werden.

So beheben Sie den Fehler "DNS-Server antwortet nicht" unter Windows und Mac

Wir haben sieben verschiedene Methoden, um den Fehler "DNS Server Not Responding" zu beheben. Die meisten sind plattformübergreifend, aber eine ist nur für Windows. Unabhängig davon werden wir in diesem Artikel sowohl Windows als auch macOS ausführlich behandeln.

Hier sind die Methoden:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie einige grundlegende Computerprüfungen durchführen.
  2. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus.
  3. Leeren Sie Ihren DNS-Cache, und erneuern Sie Ihre IP-Adresse.
  4. Deaktivieren Sie die sekundären Verbindungen zu Ihrem Computer.
  5. Windows-Benutzer können Peer-to-Peer-Verbindungen deaktivieren, was helfen könnte.
  6. Deaktivieren Sie IPv6-Verbindungen.
  7. Ändern Sie den DNS-Server für Ihren Computer.

Natürlich werden Sie Ihre Zeit verschwenden, wenn sich das Problem als einfach herausstellt. Sehen wir uns zunächst einige der grundlegenden Überprüfungen an, die Sie durchführen sollten.

1. Führen Sie einige grundlegende Überprüfungen durch, bevor Sie beginnen

Bevor wir uns mit dem Großteil der Lösungen befassen, sollten Sie einige einfache Probleme ausschließen, die Ihren Browser daran hindern könnten, eine Verbindung zum Internet herzustellen. Es gibt zum Beispiel einige einfache Aufgaben, die Sie zuerst abhaken sollten:

  • Wechseln Sie Ihren Browser und testen Sie die betreffende Website, da Sie möglicherweise ein Problem mit dem einen Browser haben.
  • Starten Sie Ihren Computer neu, da einige Abhängigkeiten und Komponenten, die Sie installieren oder aktualisieren, neu validiert werden müssen. Außerdem können Sie so einen Neuanfang machen.
  • Deaktivieren Sie Ihr Antivirenprogramm und Ihre Firewall, falls Sie sie verwenden. Sie sollten dies nur vorübergehend tun, und zwar am besten auf einem Windows-Rechner, da viele macOS-Konfigurationen beides nicht verwenden. Diese Art von Software blockiert Verbindungen, sodass der Weg zwischen dem Server und dem Browser frei sein sollte.

Es ist wahrscheinlich, dass Sie einige dieser Schritte bereits ausgeführt haben, aber es ist gut, wenn Sie jeden Schritt noch einmal überprüfen, um sie auszuschließen. Wenn Sie dies getan haben und der Fehler "DNS Server Not Responding" weiterhin auftritt, können Sie zu den eigentlichen Lösungen übergehen.

2. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus

Da der Fehler "DNS Server Not Responding" auf der Client-Seite auftritt, sollten Sie Ihren eigenen Computer nach der Ursache durchsuchen. Es gibt keine schwerwiegendere Ursache als Ihr Betriebssystem, und obwohl wir im vorherigen Abschnitt den Neustart des Rechners erwähnt haben, gibt es auch eine erweiterte Version, die Sie ausprobieren können.

Jedes Betriebssystem hat einen "abgesicherten Modus", in dem nur das Nötigste geladen wird, damit es funktioniert. Dieser Modus eignet sich hervorragend für die Problemdiagnose, da Sie alles auf dem System zurückfahren und prüfen können, ob die Probleme immer noch auftreten.

Gehen Sie dazu auf einem Windows-Rechner in das Windows-Menü, klicken Sie auf Energie, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie auf Neustart:

Daraufhin wird ein Menü geöffnet, in dem Sie die Option Problembehandlung wählen:

Wählen Sie im Menü Erweiterte Optionen die Option Starteinstellungen und dann Neustart:

Sie können dann ein Spiel mit einer Zahl spielen. Die gewünschte Zahl ist entweder 4, 5 oder 6:

Von hier aus wird Windows im abgesicherten Modus neu gestartet. Die Verwendung dieses Modus ist fast identisch mit der "Vollfett"-Version, aber Sie sehen möglicherweise einige einfache Grafiken und andere Anomalien.

Unter macOS gibt es je nach Prozessor zwei verschiedene Methoden für den Zugriff auf den abgesicherten Modus. Bei Intel-Prozessoren halten Sie einfach die Umschalttaste gedrückt, wenn Sie das Gerät starten. Für Apple Silicon Prozessoren gibt es einen etwas komplizierteren Arbeitsablauf.

Schalten Sie zunächst das Gerät aus. Halten Sie dann den Netzschalter gedrückt, um den Mac einzuschalten. Daraufhin wird das Fenster Startoptionen angezeigt. Wählen Sie hier Ihre Startdiskette aus und halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie auf "Im abgesicherten Modus fortfahren" klicken.

Sobald Sie sich angemeldet haben, befinden Sie sich im abgesicherten Modus.

3. Leeren Sie Ihren DNS-Cache (und geben Sie Ihre IP-Adresse frei)

Ähnlich wie andere Lösungen, die einen Cache verwenden, könnte auch der für die DNS-Einstellungen Ihres Computers eine Aktualisierung benötigen. Um dies unter macOS zu tun, können Sie mit Spotlight ein Terminal-Fenster öffnen:

Geben Sie dann dscacheutil -flushcache ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie werden keine Erfolgsmeldung sehen, aber der DNS-Cache wird geleert. Um Ihre IP-Adresse freizugeben, öffnen Sie den Bildschirm Systemeinstellungen > Netzwerk und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Erweitert:

Auf dem nächsten Bildschirm klicken Sie auf die Registerkarte TCP/IP und dann auf die Schaltfläche DHCP-Lease erneuern:

Unter Windows ist der Vorgang ähnlich. Öffnen Sie zunächst eine Eingabeaufforderung mit der von Ihnen bevorzugten Methode - in diesem Fall suchen wir die Anwendung über die Windows-Suchleiste:

Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie ipconfig/flushdns ein und führen Sie den Befehl aus. Diesmal erhalten Sie eine Erfolgsmeldung. Sie können dann auch die folgenden Befehle nacheinander ausführen:

ipconfig /registerdns
ipconfig /freigeben
ipconfig /renew

Sobald Sie fertig sind, können Sie den Fehler DNS Server Not Responding überprüfen und weiterarbeiten, falls er weiterhin auftritt.

4. Deaktivieren Sie alle "sekundären Verbindungen" zu Ihrem Computer

Wenn Sie sich in den jeweiligen Netzwerkbildschirmen Ihres Betriebssystems befinden, können Sie auch versuchen, alle sekundären Verbindungen zu deaktivieren, die Ihre primäre Verbindung stören könnten.

Wählen Sie zum Beispiel im macOS-Netzwerkbildschirm eine der anderen Verbindungen auf der linken Seite aus und klicken Sie auf das Minus-Symbol, um sie aus der Liste zu entfernen:

Unter Windows suchen Sie den Bildschirm "Netzwerkverbindungen" (auch hier können Sie die Suchleiste verwenden):

Klicken Sie auf dem Bildschirm mit der rechten Maustaste auf alle Verbindungen mit einem roten 'X' und wählen Sie im Kontextmenü die Option Deaktivieren:

Führen Sie dies für alle relevanten Verbindungen durch und testen Sie Ihre Website erneut auf den Fehler "DNS Server Not Responding".

5. Deaktivieren Sie Peer-to-Peer-Verbindungen (nur für Windows 10 Benutzer)

Diese nächste Methode gilt nicht für macOS-Benutzer, aber Windows verfügt über eine Peer-to-Peer (P2P)-Verbindung, die Sie vielleicht in Betracht ziehen sollten, um den Fehler "DNS-Server reagiert nicht" zu beheben. Es ist eine Möglichkeit, die Last von Windows-Updates über ein Netzwerk zu verteilen und auszugleichen, und kann in einigen Fällen Ihre reguläre Verbindung beeinträchtigen.

Um die richtige Seite zu finden, rufen Sie den Bildschirm Einstellungen > Netzwerk & Sicherheit auf:

Wählen Sie auf der linken Seite Zustellungsoptimierung und schalten Sie dann den Schalter Downloads von anderen PCs zulassen um:

Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob im Browser Fehler aufgetreten sind.

6. IPv6-Verbindungen deaktivieren

Ihre IP-Version bestimmt, wie Sie sich mit dem Internet verbinden und wie der Datenverkehr zwischen den verschiedenen Netzwerken geleitet wird. IPv4 ist der Standard, und das schon seit einer ganzen Weile. Es gibt jedoch eine neuere Version - IPv6 -, die in den meisten Fällen ein lohnendes Upgrade darstellt, obwohl sie Probleme wie den Fehler DNS Server Not Responding verursachen kann.

Aus diesem Grund können Sie IPv6 deaktivieren. Der Ansatz ist jedoch für Windows- und macOS-Rechner unterschiedlich.

Windows

Kehren Sie zum Bedienfeld "Netzwerkverbindungen" aus der vorherigen Methode zurück, und klicken Sie diesmal mit der rechten Maustaste auf die aktive Verbindung, um Eigenschaften zu wählen:

Hier sollten Sie das Fenster Netzwerkverbindungen sehen. Scrollen Sie nach unten, um Internet Protocol Version 6 (TCP/IPv6) zu finden, und entfernen Sie das Häkchen:

Nachdem Sie auf OK geklickt haben, starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie ihn auf Fehler.

macOS

Bevor Sie IPv6 deaktivieren, sollten Sie herausfinden, welche Netzwerkverbindung Ihr Mac verwendet. Dies können Sie über ein Terminal-Fenster mit dem folgenden Befehl erreichen:

networksetup -listallnetworkservices

Dies zeigt Ihnen alle verfügbaren Dienste in Ihrem Netzwerk an:

Von hier aus wird Ihnen erklärt, für welchen Dienst Sie IPv6 deaktivieren müssen. Für Ihr WLAN müssen Sie zum Beispiel den Befehl networksetup -setv6off Wi-Fi ausführen.

Überprüfen Sie anschließend Ihren Browser auf die Fehlermeldung DNS Server Not Responding (und starten Sie Ihren Computer möglicherweise neu, um die Änderungen zu sehen).

7. Ändern Sie den Standard-DNS-Server für Ihren Computer

In Anbetracht der Art des Fehlers "DNS Server Not Responding" können Sie den von Ihnen verwendeten DNS-Server ändern, wodurch sich viele Probleme lösen lassen, falls Sie welche haben. Wie bei der Umstellung auf IPv6 haben sowohl Windows als auch Mac unterschiedliche Ansätze.

Windows

Navigieren Sie erneut zum Bildschirm "Netzwerkverbindungen". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren primären Internetadapter (z. B. Ihr Wi-Fi) und wählen Sie Eigenschaften.

Wählen Sie aus der Liste der Protokolle auf der Registerkarte Netzwerk die Option Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4) und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Eigenschaften:

Auf der Registerkarte Allgemein finden Sie einige Optionsfelder. Wenn Sie auf diese Option klicken, können Sie eine neue DNS-Serveradresse in das entsprechende Feld eingeben:

Sobald Sie Ihre Änderungen bestätigt haben, aktualisieren Sie Ihren Browser oder starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob der Fehler DNS Server Not Responding (DNS-Server reagiert nicht) aufgetreten ist.

Mac

Unter macOS gehen Sie erneut zum Bereich Netzwerk und klicken auf die Schaltfläche Erweitert. Wählen Sie dieses Mal die Registerkarte DNS. Auf der linken Seite finden Sie eine Liste der DNS-Server des Systems. Um einen neuen hinzuzufügen, klicken Sie auf das Plus-Symbol und fügen Sie dann Ihre DNS-Serveradresse hinzu:

Klicken Sie auf "OK" und dann auf "Übernehmen", aktualisieren Sie Ihren Browser und achten Sie auf die Fehlermeldung "DNS-Server antwortet nicht".

Schlussfolgerung

Die Verbindung Ihres Browsers mit dem Internet ist meist stabil und solide. In manchen Fällen können Sie jedoch einen Fehler finden, der auf den ersten Blick verwirrend erscheint. Der Fehler "DNS Server Not Responding" ist einer von ihnen, obwohl er einfach zu beheben ist.

Es gibt einige Methoden, die Sie durchführen können, und der Prozess unterscheidet sich je nach Betriebssystem. Dennoch beinhaltet jeder Ansatz oft die Deaktivierung von Elementen wie IPv6 oder Ihren sekundären Internetverbindungen. In seltenen Fällen müssen Sie den DNS-Cache für Ihr System über die Befehlszeile leeren.

Ist der Fehler DNS Server Not Responding auch bei Ihnen aufgetreten, und wenn ja, welche dieser Methoden haben bei Ihnen funktioniert? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

Verwandte Beiträge

Copyright © 2022 webmousedesign.de
crossmenu