Logo

10 getestete Webdesign-Hacks, die Sie im Jahr 2022 kennen müssen

Kategorie:
Erstellt am: 11. Februar

Wenn Sie das Internet durchstöbern, werden Sie Dutzende von Webdesign-Hacks auf verschiedenen Websites entdecken. Webdesigner haben unterschiedliche Ansichten darüber, wie eine gute Website gestaltet sein sollte, um das Engagement und die Konversion zu steigern.

Außerdem ist ein Webdesign sehr subjektiv, was bedeutet, dass das Design, das der eine hervorragend findet, für den anderen völlig hässlich aussehen kann.

Das Design der Website hilft den Nutzern, die Website zu verstehen und sich mit ihr zu beschäftigen, während es die Glaubwürdigkeit der Marke stärkt. Daher müssen Sie über fortschrittliche Web-Design-Hacks Bescheid wissen, um die Absprungrate zu senken und die Konversionsrate zu erhöhen.

Web-Design ist zwar ein recht subjektives Thema, aber dieser Artikel wird Ihnen helfen, ein festes Verständnis der Elemente zu bekommen, die Sie in Ihr Website-Design einbauen sollten.

Liste der besten Web-Design-Hacks für eine erfolgreiche Website

Bevor wir mit den Details fortfahren, hier eine Liste der Hacks, die wir in diesem Artikel besprechen werden:

  • 1. die Geschwindigkeit der Website sollte eine Priorität sein
  • 2. above the fold ist zweifellos wichtig
  • 3. besser echte Bilder verwenden
  • 4. das Hicksche Gesetz ist recht nützlich
  • 5. die Benutzer durch visuelle Hinweise leiten
  • 6. die Nutzung von sozialen Bewertungen
  • 7. scrollen ist besser als klicken
  • 8. die Einfachheit ist der Schlüssel
  • 9. eine richtige Reihenfolge verwenden
  • 10. zu vermeidende Dinge

1. die Geschwindigkeit der Website sollte eine Priorität sein

Der Faktor, der bei jeder Diskussion über die Gestaltung von Websites in den Hintergrund tritt, ist die Geschwindigkeit der Website. Dabei ist sie einer der wichtigsten Faktoren, die dafür sorgen, dass Besucher auf Ihre Website kommen.

Insgesamt trägt die Website-Geschwindigkeit dazu bei, das Nutzererlebnis auf einer bestimmten Website zu verbessern. Während dieser Faktor fast immer beiseite gelassen wird, wirkt sich die Website-Geschwindigkeit auch auf den Umsatz und die Konversionsrate aus.

Wenn eine Website langsam ist, findet der Besucher sie schwierig zu navigieren und bleibt nicht lange auf der Seite. Außerdem sinkt bei geringem Traffic auch das SERP-Ranking insgesamt.

2. above the fold ist zweifelsohne wichtig

Obwohl das Konzept des Above-the-Fold-Inhalts in aller Munde ist, gibt es einige Leute, die ihm Vorrang einräumen. Wir empfehlen Ihnen, den Falz nicht zu ignorieren und dafür zu sorgen, dass der Inhalt Ihres Heldenabschnitts zu 100 % ansprechend ist, indem Sie den verfügbaren Platz voll ausnutzen. Wir können Ihnen hier einige weitere Tipps geben:

  • Verwenden Sie vorzugsweise eine beschreibende und klare Überschrift. Das bedeutet, dass Sie im Idealfall die Aufmerksamkeit der Besucher auf die Vorteile Ihrer Marke lenken sollten. Hierfür können Sie Schlüsselwörter verwenden und Ihre Fähigkeiten als Texterin einbringen.
  • Die Einbeziehung von Medien und Grafiken macht Ihre Website attraktiver. Außerdem fällt es den Menschen leichter, eine Verbindung herzustellen, wenn es Bilder, Audios oder Videos gibt.
  • Sie müssen sicherstellen, dass Ihr CTA sichtbar ist.

3. verwenden Sie besser echte Bilder

Dies ist ein häufiger Fehler, den Unternehmen bei der Erstellung ihrer Website machen. Es ist nie eine gute Idee, Stockfotos zu verwenden und sie dann so zu verändern, dass sie Ihren Zweck erfüllen. Außerdem hängt die Authentizität Ihrer Website in hohem Maße von der Art der Bilder ab, die Sie einbinden.

Wir schlagen vor, dass Sie authentische Bilder von Menschen verwenden, damit die Dinge überzeugender wirken. Sie müssen verstehen, dass die Besucher sich besser identifizieren können, wenn sie authentische und relevante Bilder auf Ihrer Website finden. Infolgedessen werden auch die Konversionsraten höchstwahrscheinlich steigen.

4. das Hicksche Gesetz ist sehr nützlich

Nach dem Hick'schen Gesetz braucht eine Person, die mehr Möglichkeiten hat, länger, um zu einer Entscheidung zu kommen oder eine Wahl zu treffen. Sie denken sicher darüber nach, inwiefern dieses Gesetz für Ihre Website relevant ist.

Nun, es ist ziemlich einfach, dass Ihre Konversionsraten mit größerer Wahrscheinlichkeit steigen, wenn Sie den Nutzern begrenzte Optionen anbieten. Lassen Sie uns das anhand einiger Beispiele erläutern:

  • 1. auf jeder Seite sollte es nur ein primäres Ziel geben
  • 2. eine geringere Anzahl von Registerkarten für mehr Übersichtlichkeit
  • 3. stellen Sie sicher, dass die sozialen Schaltflächen auf Ihrer Website auf die beschränkt sind, auf denen Sie aktiv sind
  • 4. priorisieren Sie jeweils einen CTA (Call To Action)
  • 5. reduzieren Sie die Anzahl der Felder in Ihren Formularen

Abgesehen von den hier erwähnten Möglichkeiten gibt es verschiedene Wege, wie Sie das Hick'sche Gesetz auf Ihrer Website anwenden können. Dadurch überzeugen Sie den Benutzer indirekt davon, das auszuwählen, was Sie von ihm wollen.

5. Benutzer mit visuellen Hinweisen leiten

Dieser Punkt kann eine Erweiterung des vorherigen sein, in dem wir die Anwendung des Hick'schen Gesetzes vorgeschlagen haben. In diesem Punkt empfehlen wir Ihnen, visuelle Hinweise anzuzeigen, um die Benutzer zu den gewünschten Zielen zu führen.

Wenn Sie eine offizielle Website erstellen, ist es wichtig, dass Sie wissen, was Sie priorisieren müssen. Sie können zum Beispiel Pfeile oder Personen in einem Bild verwenden, die auf Informationen hinweisen, die die Besucher lesen sollen. Das sind Hacks, die in der Tat für Sie arbeiten werden. Außerdem ist die Verwendung von visuellen Hinweisen einer der häufigsten Web-Design-Hacks, die Marken heutzutage verwenden.

6. Nutzung von sozialen Bewertungen

Konformitätsverzerrungen sind ein entscheidender Faktor, wenn Sie versuchen, eine Website gut zu gestalten. Es liegt in der menschlichen Natur, dass Menschen versuchen, sich auf die eine oder andere Weise auf die Bewertungen anderer zu beziehen. Es ist eine Frage der Sorgfaltspflicht, wenn Sie versuchen, allen zu zeigen, dass die Leute positiv über Ihre Dienstleistung, Ihr Produkt, Ihren Inhalt oder Ihre Website insgesamt denken.

Dies wird dazu beitragen, den Mitnahmeeffekt herbeizuführen und die Konversionsrate zu erhöhen, indem wir unseren neuen Nutzern Bewertungen der Erfahrungen anderer zur Verfügung stellen und ihre Entscheidungen beeinflussen.

7. Scrollen ist besser als Klicken

Es ist eine seltsame Erkenntnis, aber es ist zu 100 % bewiesen, dass die Nutzer lieber auf einer Verkaufsseite nach unten scrollen, als auf Registerkarten zu klicken, um versteckte Informationen zu finden.

Daher sollten Sie auf mehrere Registerkarten verzichten und so viele Informationen wie möglich auf eine einzige Seite packen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Seite lang wird, denn das wird Ihre Konversionsraten eher erhöhen.

8. Einfachheit ist der Schlüssel

Folgen Sie auf Ihrer offiziellen Website dem Konzept "weniger ist mehr", um sicherzustellen, dass die Besucher keine Komplexität erleben. Je komplexer das Design der Website ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Besucher sie mögen. Was können Sie also dagegen tun?

  • Nutzen Sie die Standardlayouts, anstatt mit den Designs zu wild zu werden. Wenn Sie denken, dass es darauf ankommt, sich von der Masse abzuheben, ist das zweifellos nicht der richtige Weg. Sie müssen wissen, wie sehr die Menschen Vertrautheit lieben. Außerdem kann die Wahl von Nicht-Standard-Layouts dazu führen, dass die Benutzer mehr verwirrt werden.
  • Nach den Bewertungen aus allen wichtigen Bereichen sollten Sie die Idee einer Seitenleiste noch einmal überdenken. Während einige Leute das traditionelle Design mit einer Seitenleiste mögen, schlagen moderne Webdesigner vor, dass eine Website mit einem einspaltigen Design besser aufgehoben ist. So liegt der ganze Fokus auf dem Inhalt, und es gibt keine Ablenkungen.

9. Zu vermeidende Dinge

Es ist besser, diese Karussells, zusätzlichen Akkordeons, Registerkarten und Schieberegler loszuwerden. Die meisten Kunden lieben es, Karussells auf ihrer Webseite einzubauen, aber Bewertungen legen nahe, dass sie letztlich wertlos sind.

Außerdem ist es eine Tatsache, dass die meisten Nutzer nicht einmal über das erste Karussell hinaus klicken, was bedeutet, dass der größte Teil Ihres Inhalts unbemerkt bleibt.

Das Gleiche gilt für Akkordeons, zusätzliche Registerkarten und Schieberegler. Auch hier ist es besser, Ihre Website zu entrümpeln und alle wesentlichen Informationen im Vordergrund zu präsentieren.

10. Eine richtige Reihenfolge verwenden

Die Einbeziehung von zufälligen oder geordneten Listen ist eine ausgezeichnete Idee, um die Darstellung von Inhalten und Informationen zu vereinfachen. Allerdings ist die Unbeständigkeit des Menschen auch in diesem Fall ein Problem. Das bedeutet, dass sich die Besucher bei einer Liste höchstwahrscheinlich nur an die ersten zwei bis drei Punkte erinnern und den Rest vergessen werden. Daher müssen Sie Prioritäten setzen und sicherstellen, dass Sie eine Liste mit den wichtigsten Punkten an der Spitze erstellen.

Mit den oben genannten Punkten hoffen wir sehr, dass Sie eine sehr erfolgreiche Website erstellen werden. Lassen Sie uns außerdem wissen, ob Sie noch weitere Hacks für die Gestaltung von Websites kennen!

Mitbringsel

Wir hoffen, dass wir Ihnen die Bedeutung dieser Webdesign-Hacks erklären konnten und wie sie sich auf das Website-Erlebnis der Nutzer auswirken. Gehen Sie zurück zu Ihrer Website und finden Sie die Elemente, die verbessert werden müssen, und wenden Sie sie an, um die Konversionen in die Höhe schnellen zu sehen.

Wenn Sie die Hilfe eines Profis benötigen, können Sie jederzeit ein renommiertes Webdesign-Unternehmen bitten, Ihnen bei der Neugestaltung Ihrer Website zu helfen, um die Konversionsrate zu erhöhen.

Copyright © 2022 webmousedesign.de
crossmenu